Vorlesende Eltern sind Vorbilder

Kinder, denen regelmäßig vorgelesen wird, können sich schneller entwickeln und sind besser in der Schule. Daher werden im Rahmen der AlphaDekade Eltern gestärkt, Lese-Vorbilder sein zu können. Das ist auch ein Thema am Weltalphabetisierungstag am 8. September.

Frau liest Kind vor

BMBF

Kinder, denen regelmäßig vorgelesen wird, können sich schneller entwickeln und sind besser in der Schule. Kurz gesagt: Vorlesen macht schlau.

Allerdings wachsen rund 4,5 Millionen Kinder in Deutschland mit mindestens einem Elternteil auf, dem das Schreiben und Lesen schwer fällt – und damit auch das Vorlesen. Kinder dieser Eltern laufen Gefahr, ebenfalls Schwierigkeiten mit dem Lesen und Schreiben zu bekommen.

„Vor diesem Hintergrund müssen wir in den nächsten Jahren unsere Bemühungen weiter verstärken, die Lese- und Schreibkompetenzen gerade dieser Eltern gezielt zu fördern, damit diese wiederum ihre Kinder in der Lese- und Schreibentwicklung unterstützen können“, erklärt Bundesbildungsministerin Anja Karliczek.

Von Bad Oldesloe bis Esslingen: (Vor-)lesen macht Spaß!

Genau das passiert – am 8. September zum Beispiel. Mehr als 80 Aktionen finden an diesem Weltalphabetisierungstag in Deutschland statt:

  • Gäste im Mehrgenerationenhaus Bad Oldesloe im Norden Deutschlands können nach dem Frühstück gemeinsam Artikel aus Zeitungen auswählen, die dann vorgelesen werden und zu einer anschließenden Diskussion anregen können.
  • Wer am 8. September in Frankfurt (Oder) auf Parkbänken oder an Bushaltestellen ein Buch findet, darf es einfach mitnehmen – und lesen oder vorlesen.
  • Im Mehrgenerationenhaus in Esslingen am Neckar macht ein Spieleprofi auf Angebote zur Lese- und Schreibförderung aufmerksam. 

„Lesen und Schreiben öffnet Welten“: die neue Info-Ausstellung vor Ort

Mit der neuen Info-Ausstellung unterstützt das Bundesministerium für Bildung und Forschung interessierte Einrichtungen bundesweit. Sie liefert Fakten über funktionalen Analphabetismus in Deutschland, lässt Betroffene zu Wort kommen und informiert über Lernangebote in der Region. Institutionen können die Info-Ausstellung beim Servicebüro kostenlos ausleihen.

Hier finden Sie weitere Aktionen zum Weltalphabetisierungstag.