„Mein Schlüssel zur Welt“ informiert in Arztpraxen über Lese- und Schreibprobleme Erwachsener

Probleme beim Lesen und Schreiben offen anzusprechen, kann sehr heikel sein. Mit einer aktuellen Cartoon-Kampagne will das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) dem Thema die Schwere nehmen.

Da sich geringe Lese- und Schreibkompetenzen auch auf die Gesundheit Betroffener auswirken, soll das ärztliche Umfeld genutzt werden, um für das Thema zu sensibilisieren. Für die Cartoon-Kampagne wurden authentische Situationen, die Erwachsene mit Lese- und Schreibproblemen geschildert haben, vom preisgekrönten Cartoonisten LAHS humoristisch aufbereitet.

Bestellmaterialien für Ärztinnen und Ärzte

Ab Oktober werden in über 3.000 Arztpraxen in Bayern, Berlin, Hamburg und Rheinland-Pfalz Plakate, Postkarten und Informationsflyer mit Hilfsangeboten ausgelegt. Das Infomaterial greift typische Situationen aus dem Praxisalltag auf und verweist unmittelbar auf Beratungsangebote wie das ALFA-Telefon oder auf der Kampagnenwebsite. Regionale Einleger enthalten Hinweise auf Lerncafés oder Beratungsstellen in der Region.

Poster

DINA2-Poster

BMBF

Flyer

Flyer

BMBF

Lesezeichen

Lesezeichen

BMBF

Post

Postkarte

BMBF

Alle Informationsmaterialien können anhand des Bestellformulars auf mein-schlüssel-zur-welt.de kostenfrei bestellt werden.

Begleitende Werbemaßnahmen

Begleitend zu den Informationsmaterialien in den Wartezimmern werden im Kampagnenzeitraum von Oktober bis Dezember auch Erklärfilme mit Tipps und Hilfestellungen rund um den Patientenbogen ausgespielt sowie Hörfunkspots, Printanzeigen und Social-Media-Ads geschaltet.

Angst vor dem Patientenbogen

Das Zäpfchen

4 Tipps für das Ausfüllen eines Patientenbogens