Handeln

Hilfe auf dem Weg zur mehr Selbstständigkeit

Eine Frau und ein Mann schauen gemeinsam in eine Broschüre.

ALFA-Telefon

Persönliche Beratung? Einfach anrufen! Das ALFA-Telefon hilft.

0800 53 33 44 55

Eine Person aus Ihrem Umfeld hat Ihnen anvertraut, dass sie Probleme beim Lesen und Schreiben hat. Damit ist ein wichtiger Schritt schon einmal getan. Was nun?

Was kann ich tun?

Informationen einholen und teilen

Zu Beginn stellen sich einer Person mit Problemen beim Lesen und Schreiben viele Fragen: An wen kann ich mich wenden? Wer kann mir weiterhelfen? Welches Lernangebot wäre das richtige für mich? Und was kostet das? Das kann zu Überforderung führen.

Erkundigen Sie sich deshalb über Anlaufstellen und Lernangebote – zum Beispiel auf dieser Website unter „Im Internet lernen“ und „In der Gruppe lernen“. Sie können der Person auch diese Website empfehlen.

Halten Sie außerdem die Nummer des ALFA-Telefons (0800 53 33 44 55) bereit. Rufen Sie im Vorfeld auch gern selbst dort an und lassen Sie sich beraten!

Unterstützung anbieten

Was für diejenigen, die lesen und schreiben können, selbstverständlich ist, kann für Menschen mit Lese- und Schreibproblemen zur Herausforderung werden. Das gilt auch für die Fahrt zu einer Beratungsstelle. Bieten Sie deshalb Ihre Begleitung an oder erstellen Sie einen verständlichen Fahrplan zum Bestimmungsort. 

Dranbleiben

Lesen und Schreiben lernt niemand über Nacht – Frustration und Rückschläge sind Teil des Weges. Deshalb: Motivieren Sie die betroffene Person und bieten Sie praktische Unterstützung an. Achten Sie dabei aber auch darauf, nicht zu viel Druck aufzubauen. Hier ist Geduld gefragt. Weniger ist häufig mehr.