Einmal Neustarten bitte!

Lesen und Schreiben hat Falk Brandt als Kind nie richtig gelernt. Bei seiner Ausbildung in der Landwirtschaft fiel das nicht weiter auf. Tabakpflanzen fachgerecht anzubauen und zu ernten lernte er auch ohne die Erklärungen im Lehrbuch. Seine Schreib- und Leseschwäche stand ihm erst Weg, als er seinen Arbeitsplatz verlor und nach einer neuen Aufgabe suchte.

Falk Brandt

© BMBF

Hürden überwinden

Die erste Hürde stellten die Formulare im Jobcenter dar. „Das Ausfüllen fiel mir schwer“, erinnert sich Falk Brandt. Außerdem wurde ihm klar, dass Lese- und Schreibkundige wesentlich bessere Aussichten auf eine Weiterbildung oder einen neuen Job haben. Das war der Auslöser, das Problem in Angriff zu nehmen: „Da habe ich einfach bei der Arbeitsagentur nach Lese- und Schreibkursen gefragt.“

Neue Kräfte entwickeln

Er belegte den ersten Grundbildungskurs und nutzte zu Hause zusätzlich das Onlineangebot www.ich-will-lernen.de. Seine Lernerfolge bestätigten ihn darin auf dem richtigen Weg zu sein. Um seine Erfahrungen auch an andere weiterzugeben, gründete er eine regionale Selbsthilfegruppe. Heute betreut er deren Webseite www.alphateam-mtl.de. Sein nächstes Ziel ist der Führerschein. Damit will er seine Chancen auf einen Arbeitsplatz weiter erhöhen.